SEO-Checker: Gratis-Tools für eine Website-Analyse

Sie brauchen einen schnellen Überblick darüber, wie Ihre Website in Sachen SEO dasteht? Wir stellen zwei kostenlose Online-Tools vor, mit denen Sie einen ersten SEO-Check durchführen können.

Suchmaschinenoptimierung ist eine wichtige, aber komplexe Angelegenheit, die nur mit einer langfristigen und ganzheitlichen SEO-Strategie sinnvoll angegangen werden kann. Ein “Website-Check SEO” ist aber der erste Schritt, um zu entscheiden, wie gut Ihre Website schon dasteht und wo sie vielleicht noch Verbesserungen benötigt.

Warum ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) wichtig?

Der Großteil der Google-Nutzer klickt nur auf die Suchergebnisse, die er im oberen Bereich der ersten Seite findet. Was die Suchmaschine auf der zweiten Seite anzeigt, schaut sich kaum noch jemand an. Wenn Ihre Website nicht unter den ersten organischen Suchergebnissen ist – also den nicht als Werbung geschalteten Links –, so wird sie weder besucht noch kann sie neue Kunden akquirieren.

Um beurteilen zu können, ob eine Seite für einen bestimmten Suchbegriff relevant ist, prüft Google verschiedenste Inhalte und die technischen Gegebenheiten einer Website. Alle diese Kriterien spielen als „Rankingfaktoren“ eine Rolle dafür, an welcher Stelle bei einer Suchanfrage Ihre Website erscheint.

Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz „SEO“) verbessert diese Rankingfaktoren gezielt, um den Suchmaschinen besser und genauer zu signalisieren, worum es auf der Website geht – mit dem Ziel, letzten Endes für möglichst viele passende Suchbegriffe möglichst weit oben in den Google-Suchergebnissen zu ranken.

Unsere Empfehlung Schnelle Verbesserungen durch eine SEO Onpage-Optimierung

Welche Rankingfaktoren prüfen die SEO-Tools?

Die beiden kostenlosen SEO-Website-Checks führen eine kurze Analyse der wichtigsten Ranking-Faktoren durch. Diese werden grob in zwei Bereiche unterteilt: Onpage und Offpage.

  1. Onpage: Die Onpage-Optimierung befasst sich mit den inhaltlichen und technischen Rankingfaktoren der Webseite selbst: Inhalt, Code, Geschwindigkeit, Mobiltauglichkeit usw. Diese Faktoren lassen sich naturgemäß leichter selbst beeinflussen.
  2. Offpage: Offpage-Rankingfaktoren sind vor allem qualitative (also thematisch passende, nicht-werbliche) Links von anderen Webportalen auf die eigene Website, sogenannte „Backlinks“; Google interpretiert sie als Empfehlungen.

Beide Tools konzentrieren sich auf die Onpage-Faktoren und gehen dabei unterschiedlich genau auf die verschiedenen Aspekte ein.

Welche Faktoren messen die Analyse-Tools nicht?

Was beide SEO-Checker nicht leisten können, ist aber eine detaillierte Analyse zu Keywords (Schlüsselwörtern) bzw. zum Ranking zu bestimmten Suchbegriffen. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihre Website für ein Keyword gut gefunden wird, ist eine genauere, fundiertere Untersuchung notwendig, die sich nicht mit automatisierten Gratis-Tools durchführen lässt.

Darüber hinaus liefert diese Tools keine detaillierten Infos zum Offpage-SEO-Status der untersuchten Seiten; hier lässt sich zum Beispiel mit dem Backlinktest eine erste Einschätzung für Ihre Website erhalten.

Machen Sie den gratis SEO-Check mit diesen Tools

Ryte Website-Checker

Der Ryte Website-Checker bietet eine schnelle Übersicht über die wichtigsten SEO-Aspekte Ihrer Website an. Geben Sie einfach unter de.ryte.com/website-checker/ die URL Ihrer Homepage ein, und schon nach wenigen Sekunden bekommen Sie eine kurze kostenfreie SEO-Analyse Ihrer Website geliefert.

Ryte stellt die Ergebnisse des SEO-Checks sehr übersichtlich dar.

Unter „Content“ werden wichtige Aspekte dargestellt, die vor allem den Text Ihrer Website betreffen – hier werden aber auch schon eher technische Aspekte mit eingebracht. Diese spielen dann im etwas irreführend „SEO“ benannten Abschnitt (denn natürlich dreht sich hier alles um Suchmaschinenoptimierung) die zentrale Rolle. Unter dem Aspekt „Mobile“ werden auch einige Kriterien hervorgehoben, die allgemein als nicht so wichtig gelten, während der Bereich „Social“ derzeit keine verwertbaren Daten auszugeben scheint.

Fazit: Für eine erste, kostenlose Analyse Ihres SEO-Status ist Ryte ein gut geeignetes Tool: Der Seitenreport stellt wichtige Aspekte übersichtlich dar und weist darauf hin, wo noch viel Optimierungspotenzial zu finden ist. Die Ergebnisse des SEO-Checks sind aber zum Großteil erklärungsbedürftig.

Varvy SEO-Tool

Mit dem Varvy SEO-Tool steigen Sie gleich etwas tiefer in das Thema SEO ein. Auch hier geben Sie einfach die Adresse Ihrer Homepage in das Formularfeld auf varvy.com ein. Nach wenigen Sekunden bekommen Sie eine schnelle Online-Analyse geliefert.

Varvy präsentiert die Website-Analyse eher kleinteilig.

Die Ergebnisse sind hier nicht in einzelne Oberkategorien aufgeteilt, stattdessen werden einzelne Aspekte jeweils einzeln bewertet. Inhaltliche Aspekte werden nicht behandelt.

Anders als bei Ryte werden insbesondere aufgetretene Probleme noch detaillierter aufgeschlüsselt, so dass eine genauere Analyse hier direkt ansetzen kann.

Varvy bietet nicht nur grobe Ergebnisse, sondern konkrete Verbesserungspotenziale.

Mit dem Aspekt „Accessability“ (Barrierefreiheit) wird hier zudem ein Thema eingebracht, das leider oft vernachlässigt wird. Die Themen Geschwindigkeit bzw. Performance und Mobiltauglichkeit werden von Varvy in getrennte Tests ausgelagert, die ebenfalls gratis einen detaillierten Überblick über Stärken und Schwächen geben.

Fazit: Varvy wirkt für das unerfahrene Auge auf den ersten Blick etwas unübersichtlicher, liefert dabei aber in seiner Website-Analyse direkt sehr konkrete Ansatzpunkte für Optimierungen.

Fazit

Mit beiden SEO-Checkern, Ryte und Varvy, lassen sich schnell und kostenlos erste Online-SEO-Analysen durchführen. Sie erlauben eine schnelle, kostenlose Einschätzung Ihres aktuellen SEO-Status und zeigen mögliche Verbesserungspotenziale in der Suchmaschinenoptimierung auf.

Die SEO-Check-Kosten sind mit diesen Tools gering; aber denken Sie daran, dass sie nur als erster Einblick dienen können. Sie können weder eine umfangreiche SEO-Analyse oder -Beratung noch professionelle SEO-Analyse-Tools ersetzen. Sie haben Fragen dazu? Wir beraten Sie gerne!

Wir sind Enthusiasten der digitalen Welt. Als Digitalagentur wollen wir unsere Leser mit dieser Begeisterung anstecken. Dazu packen wir Themen, Trends und Technologien an, die unser aller Leben und Arbeiten betreffen und leichter machen können. Unverschnörkelt geben wir wertvolle Updates und schaffen Orientierung zu digitalen Lösungen von heute und morgen.

Ähnliche Artikel

Suchmaschinenoptimierung ist nichts, was sich allein mit einer einzigen Maßnahme erledigt hat – stattdessen ist eine ganzheitliche Perspektive wichtig. Wir zeigen die wichtigsten Aspekte, die dafür zu beachten sind.

Gute Texte wollen gelesen werden. Gerade im Online Marketing sind sie ein wichtiger Bestandteil im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Grüne Post

Erhalten Sie einmal im Monat unseren Newsletter mit einer Auswahl aktueller Themen, Trends und Artikeln, um am Puls der Zeit zu bleiben.