Effizienz: Eine kontaktstarke Website für den Baumaschinen-Hersteller

Der Werkzeug- und Maschinenhersteller Probst launcht seine neue Website mit virtuoser Produktpräsentation, einer nutzerfreundlichen Produkt- und Händlersuche sowie einer effizienten Anbindung ans bestehende PIM-System. Maschinenbau digital – at its best!

Probst GmbH – making hard work easier

Die Firma Probst bietet weltweit das breiteste Programm an greif- und verlegetechnischer Ausrüstung für Baugewerbe und Bauindustrie. Der Weltmarktführer mit Stammsitz in Erdmannhausen bei Stuttgart hat fünf Niederlassungen (Großbritannien, Frankreich, Italien, Polen und den USA) und ist weltweit mit über 450 Vertriebspartnern vertreten. Probst-Produkte stehen für höchste Qualität und Verlässlichkeit.

"Die Website ist ein Meilenstein unserer Internationalisierung sowie Digitalisierung. Besonders bei der kompakten und innovativen Produktdarstellung und der Produktsuche hat VERDURE gekonnt unsere Vorstellungen visualisiert und immer wieder mit technischen und grafischen Ideen positiv überrascht."

– Eric Wilhelm, Geschäftsführer der Probst GmbH
Wir verstehen – die Herausforderung

Die Website als Herzstück der internationalen Kommunikation

Gerade als Weltmarktführer muss man einen Schritt voraus sein und braucht eine zeitgemäße „digitale Bühne“ für all die leistungsstarken und innovativen Maschinen, die den Arbeits-Alltag auf Baustellen erleichtern. Eben so ein Tool wünscht sich Probst selbst für seine eigene Arbeit: Eine Website die modern und innovativ ist, für Effizienz sorgt, eine wirklich hilfreiche Produkt-Suche anbietet und seine weltweiten Vertriebspartner unterstützt.

Daraus ergaben sich folgende Aufgaben:

VERSCHÖNERN: Das Corporate Image stärken plus großartiger Produktinszenierung.
VERBINDEN: Die Website mit dem bestehenden PIM System.
VEREINFACHEN: Die Contentpflege und den automatischen Produktdaten-Import.
VERBREITEN: Eine praktische Produktsuche mit hilfreichen Filtermöglichkeiten, Suchergebnissen und Produkten, die man teilen kann.
VERNETZEN: Die Kontaktaufnahme zwischen Baugewerbe und Händler fördern.

Die logische Konsequenz:

Wie es auf einer Bühne so üblich ist, möchten wir die Produkte unter dem besten Licht präsentieren. Denn diese sollen absolut im Fokus stehen! Dank des professionellen Fotoshootings von Probst gelang es, die Produkte als hochklassigen Produktfotos und -Videos darzustellen. Fleißarbeit bei Probst: eine konsistente Aufbereitung der Daten im bestehenden PIM. Ein gutes Fundament ist die halbe Miete.

Wir verwirklichen – die Lösung

Produkte finden und Händler kontaktieren.

1. Produkte und Leistungen strukturieren

Wir stellen Produkte, Services und Händler in den Mittelpunkt. Wie immer gilt es hier, einen engen Dialog mit dem Kunden zu führen, das Geschäft von Probst zu durchleuchten, um dann ein stimmiges Konzept abzuliefern.

2. Produkte präsentieren: Probst zeigt was geht

Wir empfahlen für den TYPO3-Relaunch professionelle Produktfotos und Videos zu erstellen und konnten nun auf 1A-Bildmaterial zurückgreifen. Diese sind maßgeblich für einen starken Auftritt, der einem Weltmarktführer gerecht wird. Die Schippe drauf: Auf der Produktdetailseite kann der Kunde von Produkt zu Produkt swipen. Zudem kann sich der Besucher die Maschinen aus verschiedenen Perspektiven anschauen, auch riesengroß und per Video im echten Einsatz.

3. Händler vermitteln

Die weltweit ansässigen Händler sind ein wichtiger Vertriebs-Faktor für Probst. Mit der Händlersuche (Google Maps) unterstützt der Weltmarktführer nun seine Vertriebspartner. Sofern der Besucher seinen Standort preisgibt, gibt die Suche “naheliegende” Händler automatisch aus. Wir legen eine Schippe drauf: Der User kann direkt über die Händlersuche Kontakt mit dem gewünschten Fachhändler aufnehmen.

4. Produkte filtern, finden und teilen

Die Produktsuche mit praktischen Filtermöglichkeiten ist das Highlight der Website. Das generierte Suchergebnis kann über einen praktischen Button geteilt werden. Dabei wird ein Link generiert, der nun beliebig verbreitet werden kann. Und natürlich kommen alle Daten aus dem PIM!

5. Mehrwert und Effizienz: Daten zentral nutzen im PIM

PIM steht für Product Information Management. Sämtliche Produktdaten werden damit zentral verwaltet und crossmedial – jetzt auch für die Website – zur Verfügung gestellt. Die Daten werden zentral gepflegt und dann automatisiert für unterschiedlichste Zielmedien genutzt. Eine Schippe drauf: Unseren UX-Designern ist es trotz der vielen technischen Daten gelungen eine ansprechende Produktdetailseite zu gestalten.

6. Corporate Design crossmedial

Selbstverständlich greift die Seite das Corporate Design des Familienunternehmens auf. Die Firmenfarben sowie die Wort-Bildmarke findet sich im Layout wieder. Das ist das kleine 1×1 des Webdesigns. Die Schippe drauf: Probst fand das Design so gut, dass sie es jetzt auch für ihre Printmedien adaptieren.

Das Ergebnis: Eine Website für mehr Effizienz

Einfach – aber wesentlich: So wichtig ist immer das Verstehen, also die Frage nach dem WAS vor dem WIE. Denn die Ausarbeitung des WAS ergibt ein stabiles Fundament für alles, was aufgebaut werden soll: Nämlich über 400 Baustellengeräte, Produkte für „innerbetriebliches Baustoff Handling“, Anbaugeräte und eine Vielzahl an Services und Informationen rund um die Produkte. Dieser Prozess führt bei unseren Kunden auch immer zu einer verbesserten Selbstwahrnehmung!

www.probst-handling.com/de

Wir lernen – die Erkenntnis

Was haben Websites mit Baustellenmaschinen gemeinsam?

“Die Arbeit vereinfachen, effizienter gestalten – und natürlich sollen die Maschinen zuverlässig ihren Dienst tun. Für diese täglichen Herausforderungen bieten wir maßgeschneiderte und nachhaltige Lösungen.” 

Genau so steht es auf der Website unseres Kunden Probst GmbH.

Und genau so würden wir das auch für unsere Arbeit als Digitalagentur unterschreiben. Vielleicht harmonieren wir deshalb so gut, weil wir den gleichen Anspruch an unsere Arbeit haben.

Tel. 0711 21727677
team@verdure.de

VERDURE Medienteam GmbH
Marienstr. 23
70178 Stuttgart

    Alle Felder sind Pflichtfelder.

    Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.