verdure sommerparty

Mit Google+ Events abwechslungsreicher feiern

Mit einem Sommerfest hat das VERDURE Medienteam am vergangenen Freitag seinen Einzug in die Stuttgarter Agenturräume gefeiert. Ein Dankeschön geht vorweg an alle Gäste und Teammitglieder, die zu einem unvergesslichen und rundum gelungenen Abend beigetragen haben.

Aus Social-Media-Marketing-Sicht haben wir dieses Fest unter anderem zum Anlass genommen, um eine neue Funktion von Google+ zu testen: Die Google+ Events. Zusätzlich zu unseren E-Mail-Einladungen hatten wir diejenigen Gäste, die schon auf Google+ mit einem eigenen Profil vertreten waren, zur Teilnahme an unserem eigenes angelegten Google+ Event „VERDURE Sommerfest 2012“ aufgefordert.

Wem die Google+ Events aktuell noch kein Begriff sind – hier eine kurze Erklärung: Ähnlich wie bei Facebook können über das Ende Juni gestartete Feature reale Veranstaltungen virtuell organisiert werden. Zudem kann ein Google+ Event über die Hangout-Funktion auch als reine Online-Veranstaltung in Form einer Videokonferenz stattfinden. Google+ Events können sowohl von Nutzern mit privaten Google+ Profilen als auch Google+ Unternehmensseiten angelegt werden. Doch Google+ bietet mit seinen Events weit mehr als ein reines Teilnehmermanagement.

Einladungen mit schicken Designvorlagen

Bereits die Einladung an sich macht durch die animierten Titelbilder einiges her. Neben Platz für einen individuellen Einladungstext stehen zusätzliche Felder für die Anfahrtsbeschreibung, die Website-URL oder ein Youtube-Video zur Verfügung. Wer das Event mit einem privaten Google+ Profil anlegt, kann die Einladung an Einzelpersonen und komplette Kreise auf Google+ sowie an E-Mailadressen verschicken. Mit einem Seitenprofil können dagegen nur Personen eingeladen werden, die die Google+ Seite bereits „eingekreist“ haben, das heißt grundsätzliches Interesse an den Inhalten der Seite zeigen.

Automatische Benachrichtigungen und Erinnerungen

Wer am Google+ Event teilnimmt, erhält einen automatischen Eintrag in seinen Google Kalender und wird am Vortag per E-Mail an die Veranstaltung erinnert. Gibt es Veranstaltungs-Updates, wie Uhrzeit-Änderungen oder Kommentare anderer Gäste, erhalten alle Event-Teilnehmer ebenfalls eine Mail-Benachrichtigung, sofern sie das nicht in ihren eigenen Google-Einstellungen deaktiviert haben.

Gemeinschaftliche Live-Fotosammlung

Zu den absoluten Highlights gehört aus unserer Sicht der Echtzeit-Fotostream. Alle eingeladenen Gäste können ihre Party-Bilder über die Google+ App in eine gemeinsame Fotosammlung hochladen. Besitzer von Android-Geräten haben zudem die Möglichkeit, den „Party Modus“ zu aktivieren. Das heißt: Jedes aufgenommene Bild oder Video wird automatisch in die Bildergalerie geladen, so lange bis das Google+ Event endet oder der Party Modus manuell deaktiviert wird. Genial ist auch die Diashow-Funktion, mit der alle erstellen Fotos in Echtzeit als Slideshow ausgegeben und auf eine Leinwand projiziert werden können.


Letzteres ist auf unserem Sommerfest auf besonders gute Resonanz gestoßen. Von denjenigen, die zu unserem Google+ Event zugesagt haben,  haben rund drei Viertel mit eigenen Fotos zu einer bunten und umfangreichen Fotosammlung beigetragen. Diese wurde nicht nur von unseren Gästen direkt vor Ort auf der Leinwand bestaunt, sondern steht allen, die wir über Google+ Events eingeladen hatten, auch jetzt noch als Fotoalbum zur Verfügung. So erhalten selbst diejenigen, die nicht zum Sommerfest kommen konnten, einen umfassenden Eindruck von der Veranstaltung. Die Fotos mit den meisten „+1“-Bewertungen sind übrigens als „Veranstaltungs-Highlights“ optisch hervorgehoben. Zu sehen ist außerdem, wer aktiv als Fotograf zur Bildergalerie beigetragen hat oder auf einem Foto markiert wurde.

Einsatzmöglichkeiten von Google+ Events für Unternehmen

Grundsätzlich eigenen sich die Google+ Events für viele unterschiedliche Arten von Veranstaltungen. Je nach Zielgruppe und gewünschter Reichweite können Unternehmen Google+ Events wie folgt nutzen:

Nichtöffentliche Veranstaltungen vor Ort

So können beispielsweise Firmenfeste, Betriebsausflüge oder geschlossene Kundenveranstaltungen organisiert und dokumentiert werden. Falls nicht erwünscht, kann über die Veranstaltungsoptionen auch ausgeschlossen werden, dass Gäste eigene Fotos hochladen, weitere Gäste einladen oder Kommentare abgeben können. Auch wenn das natürlich den sozialen bzw. interaktiven Charakter des Google+ Events beträchtlich einschränkt. Auch ohne Einschränkungen können die hochgeladenen Fotos und Videos in der Bildergalerie übrigens nur von denjenigen eingesehen, kommentiert und bewertet werden, die zum Google+ Event eingeladen wurden.

Öffentliche Vor-Ort-Veranstaltung

Soll eine breite Öffentlichkeit erreicht werden (z.B. Tag der offenen Tür, Wohltätigkeitsveranstaltung, Musikveranstaltung usw.), sollte das Google+ Event öffentlich sichtbar sein und nicht auf bestimmte Personenkreise beschränkt werden.

Online-Veranstaltungen via Google+ Hangout

Sind Mitarbeiter, Kunden oder Kooperationspartner geografisch weit verstreut, kann über Google+ Events auch eine Videokonferenz (die sogenannten Hangouts) mit bis zu zehn Teilnehmern organisiert werden. Dazu muss bei den erweiterten Veranstaltungsoptionen ausgewählt werden, dass das Event als reine Online-Veranstaltung stattfinden soll. Zur angegebenen Uhrzeit erhalten die Teilnehmer per E-Mail einen Link, mit dem sie den Hangout betreten können. Über Hangouts können die Teilnehmer nicht nur miteinander sprechen, sondern auch gemeinsam an Präsentationen oder anderen Dokumenten arbeiten oder Youtube-Videos (z.B. Tutorials) anschauen.

Eigener „Fernsehkanal“ mit Hangouts On Air

Seit Mitte August ist es nun auch in Deutschland jedem möglich, über die sogenannten „Google+ Hangouts On Air“ einen eigenen kleinen Fernsehkanal zu starten Denn im Gegensatz zu den normalen Hangouts kann eine unbegrenzte Zahl von Zuschauern den Videostream live verfolgen. Im verbundenen Youtube-Kanal wird das Hangout On Air gespeichert und kann auch später noch angesehen werden. Zwar kann man die Hangouts On Air noch nicht über Google+ Events terminieren. Dennoch können diese geschickt in Großveranstaltungen integriert werden, indem beispielsweise ein Experten- oder Promi-Interview live gestreamt oder die Präsentation von Produktneuheiten auf Messen übertragen wird. Und über das dazugehörige Google+ Event erhalten die Gäste dann den Link zum Live-Stream als Veranstaltungs-Update.

Haben Sie schon Google+ Events für Ihr Unternehmen genutzt? Oder planen Sie, diese in Zukunft einzusetzen? Wir freuen uns über Feedback. Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Zum Abschluss gibt es noch ein paar Eindrücke aus unserer Fotosammlung bei Google+ Events…
(Aline Schmid)

 

Aline Schmid
Aline Schmid
  • Biron sagt:

    Liebes Verdure Team, liebe Aline Schmid,

    danke für diesen tollen Beitrag! Sehr spannend und informativ zu lesen. Vor allem etwas ganz Neues, dass ich schon gerne bald testen möchte.

    Super Arbeit die Sie und ihr Team hier leisten.
    Beste Grüße

  • Henning sagt:

    Wie gelungen die Party war, will ich hier jetzt nicht auch nochmal wiederholen – aber dafür die gemeinschaftliche Live-Fotosammlung loben. Sehr geniales Feature von Google+ und sehr gut von euch genutzt. Schön, dass Google+ nicht einfach Facebook nachmacht, sondern jeweils versucht, etwas besser zu machen. Bei den Events ist das auf jeden Fall gelungen!

  • Nik Myftari sagt:

    Coole Party, super Stimmung. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top